Seit einem Jahr gibt es uns im neuen, großen und barrierearmen Raum in der Demmeringstraße 32. Seit anderthalb Jahren machen wir im Leipziger Westen emanzipatorische Poltik – und das nicht allein! Dutzende Bündnispartner_innen nutzen unsere Räume und Infrastrukur für linke Politik und Kultur.

Das wollen wir feiern – Am 05. November!

Es gibt viel zu trinken, viel zu quatschen und viel zu tanzen. Denn linke Freiräume leben auch von Partys. Ab 21 Uhr gehts los – das Ende ist nicht voraussehbar.

Es war eine lange Suche. Nach der Landtagswahl Ende 2014 begaben wir uns auf die Suche – die Suche nach einer Immobilie – nach einem Raum für Politik. Offen für alle. Nutzbar für alle. Einen Raum für Kultur, für Veranstaltungen und auch Projekte. Einen Raum, wo sich mehrere Gruppen und Initiativen gleichzeitig
treffen können und auch noch Platz für Partys und einen kleinen Szene-Laden ist.

Die Jagd auf dem Immobilienmarkt war vor knapp einem Jahr erfolgreich – und das, ohne jemanden zu verdrängen.
Ursprünglich haben wir uns in der Karl-Heine Straße umgeschaut und uns als wichtige Immobilienkäufer ausgegeben. Die Rundgänge mit der Maklerin waren mehr als gruselig. „Die Mieter da über uns werden nicht mehr lange bleiben“ oder „da drüber haben wir die Häuserzeile aufgekauft, das Klientel hier wird sich noch verändern, keine Sorge“. Sorge machte uns nur die unglaublich herablassende Art, das Auftreten und die Zielvorstellungen der Marklerin über den Stadtteil. „In ein paar Jahren sind wir hier fertig“. „Fertig sind wir mit Ihnen!“ sagten wir schließlich und brachen die Gespräche ab. Zudem betrug der
Mietpreis (kalt!) 14 € pro Quadratmeter. Für ein Objekt wie jedes andere in Plagwitz. Nicht gerade groß, eine Schaufensterscheibe und ein kleines Klo.

Wir zogen weiter, zur Lützner Straße Ecke Josephstraße. Dort gab es einen Eckladen der unsere Vorstellungen entsprach. Es gab Gespräche mit dem Münchner Eigentümer. Der Vertrag war fast unterschrieben. Doch dann hieß es: Er wird nicht vermieten, an niemanden für die nächsten 4 Jahre. Er wolle sich erstmal auf seine Münchner Projekte konzentrieren. Das Ganze kam zu dem Zeitpunkt, als der Eigentümer eine Leipziger Marklerin mit
zu unseren Gesprächen brachte. Die erklärte ihn scheinbar, in welchem Boom-Viertel seine Immobilie liegt und er nicht so niedrige Mietpreise verlangen sollte. Heute ist dort ein Personal-Fitness-Studio.

Nach vielen weiteren Besichtigungen und enttäuschenden Gesprächen ergab sich eine nette Bekanntschaft mit den Eigentümern der Demmeringstraße 34 – einem alten Zoogeschäft
bzw. Cafè. Wir konnten dort über den Sommer bleiben. Mit knapp 100 qm war es aber zu klein, außerdem für den Winter zu kalt, und eben doch nur eine Interimslösung. So nannten wir den Ort auch.

Über 40 Veranstaltungen gab es dort im Sommer 2015. Viele Gruppen und Initiativen trafen sich und nutzten unseren Raum. Doch der Winter nahte – und wir hatten Glück. Die Mieter des
Bastelladens gleich nebenan gingen in Rente und schlossen ihr Geschäft. Und wir fanden unser perfektes Büro. Den Namen INTERIM mussten wir aber behalten, er war nun etabliert und kam gut an.


Das INTERIM ist ein offenes Projekte- und Abgeordnetenbüro im Leipziger Westen. Das bedeutet, dass wir Raum für politische
Aktivität schaffen und mit Ressourcen unterstützen wollen – von Sozialberatungen über Gruppenplenum, antifaschistische Arbeit,
politische Bildung bis zu Ausstellungen und kulturellen Veranstaltungen. Das INTERIM ist dabei neben dem linXXnet das zweite Büro, das wir in Leipzig als Kollektiv basisdemokratisch
betreiben. Doch ein offenes Büro lebt natürlich vor allem von der Vielfältigkeit der Menschen, die es als Arbeits- und Politikort
begreifen und mit Leben füllen.
Finanziert wird das Büro vom Landtagsabgeordneten Marco Böhme, mit Unterstützung von Susanna Karawanskij und Axel Troost vom deutschen Bundestag und Conny Ernst vom Europaparlament.

Öffnungszeiten und Angebote:
Di-Do von 12 bis 19 Uhr, Fr 12 bis 15 Uhr
Zeitung lesen, kostenloses Internet und PC-Arbeitsplätze, Plenumsräume, Sozialberatung, Infomaterial, Veranstaltungen

Unser neues Büro feiert Geburtstag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.